Trapped – Gefangen in Island: Frostig, tödlich, gut

trapped-gefangen-in-island-trapped-gefangen-in-island-staffel-1 (1)Und heute im Wetterbericht: Schnee, und davon ganz schön viel. Es schneit unentwegt in Baltasar Kormákurs „Trapped – Gefangen in Island“. Ein Zehnteiler, Krimi, Gesellschaftskritik, ästhetisches Gesamtkunstwerk, Wetterstudie – kurzum: Es wird gestorben in Island, es wird gefroren – und es wird ermittelt, geliebt, gehasst, getötet und gelogen. Verziehen wird aber auch. Frostig, tödlich, gut.

Es fällt schwer, die Story in aller Kürze runter zu brechen. Zu viele Zwischenpfade, zu viele Nebenkriegsschauplätze verwebt Regisseur Kormákur (u.a. Contraband oder Everest) in seinen Plot – da könnte man dem Ganzen durchaus überdrüssig werden. Man könnte. Man könnte allerdings auch das Ganze feiern, denn der Regisseur, der auch die Idee beisteuerte, grast hier vieles ab.

Eigene Schlüsse ziehen und ein Hafen für China

Das Leben und die Folgen, die Zwänge nach der Finanzkrise. Jeder musste sehen, wie er sich aus dem Schlamassel heraus rettet, wie er Nutzen zieht aus der Krise. Wie überlebt er den Sturm? Die Dorfältesten haben allesamt so ihre eigenen Schlüsse gezogen, das wird deutlich. China macht nicht halt vorm kleinen Fischerdorf, fernab von der Hauptstadt Reykjavik. China möchte einen großen Hafen im Dorf errichten, die Chance fürs Dorf – doch dafür muss Land verkauft werden. Ist nicht jeder von begeistert.

trapped-gefangen-in-island-trapped-gefangen-in-island-staffel-1-mit-olafur-darri-olafssonDie Fähren von den Faröer und aus Dänemark legen an, bringen Menschenhandel mit sich. Auch das spielt hier eine Rolle, als plötzlich eine Leiche aus dem Meer gefischt wird – der Aufhänger von „Trapped“. Der Mörder müsse von einer dieser Fähren stammen. Schnell verhalten sich einige verdächtig auf dem Schiff, auch außerhalb. Im Dorf ist die Hölle los – und mittendrin Polizeichef Andri.

Ein  Tier von einem Mann

Der wird Ólafur Darri Ólafsson verkörpert – und wie. Ein Tier von einem Mann, Vollbart, einer, der auch vor der Disco stehen und sagen könnte, dass man nicht reinkomme. Eine Aura strahlt Ólafsson aus, die mitreißt und besser kaum hätte passen können. Andri hat zwei Kinder, seine Frau kommt, neuer Macker im Schlepptau. Stress ist vorprogrammiert. Und dann die Leiche, noch mehr Tote, noch mehr Verdächtige, komische alte Stories von früher gesperrte Pässe, sodass die Polizei-Spezialisten aus der Hauptstadt nicht kommen können. Andri muss selbst ermitteln mit seinen beiden Dorf-Polizei-Helfern. Himmel, hilf…

trapped-gefangen-in-island-trapped-gefangen-in-island-staffel-1Und immer wieder: Schnee. Die Naturgewalt tut ihr Übriges. Hier ist nichts angenehm, das Wetter nicht, die Atmosphäre im Dorf nicht, sie wird immer unterkühlter. Auch Andri hatte einst zu seinen Hochzeiten als Ermittler in Reykjavik nicht nur Glanzmomente. Jeder muss vor seiner eigenen Tür kehren – und am Ende stellt man beunruhigt fest: In diesem Dorf ist nach zehn Folgen nichts mehr so wie es in Folge eins noch war.


BEWERTUNG: 08/10
Titel: Trapped  – Gefangen in Island
FSK: ab 12 freigegeben
Erscheinungsjahr: 2015, auf Blu-Ray, DVD etc. erhältlich
Genre: Krimi
Folgen: 10 in einer Staffe

Bilder: ZDF

Google+
Pinterest

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.