Baron Noir – Politische Intrigen am Zeitgeist

Baron Noir SerieDie Welt ist verrückt geworden. Zumindest ist das die recht fatalistische Einschätzung, wenn man sich die politischen Entscheidungen der letzten Zeit so anschaut. In Deutschland skandiert der Politikverdrossene Mob „Lügenpresse“ und vermutet hinter jeder politischen Entscheidung ein unmoralisches Ränkelspiel. Ist es dieses Gefühl aus politischer Instabilität und Misstrauen, die politische Thriller momentan so interessant für den Zuschauer machen? Baron Noir spricht zumindest genau dieses Gefühl an und distanziert sich vom Genrekönig House of Cards in den richtigen Momenten.

Kad Merad in Baron Noir

Der Plot ist dabei ähnlich angelegt. Es geht um einen nationalen Regierungswechsel, jedoch sind es hier nicht die Vereinigten Staaten von Amerika, sondern die Französische Republik. Damit wird alles sofort etwas kleiner, weniger glamourös und eben auch dadurch authentisch. Man kommt nicht an die große Inszenierung eines Frank Underwood heran, schafft so aber eine Handlung, die für den europäischen Zuschauer weit glaubwürdiger erscheint. Dazu trägt auch Phillipe Rickwaert, gespielt von Kad Merad, bei. Rickwaert ist Bürgermeister der Nordfranzösischen Stadt Dünkirchen und bestrebt darin, hohe Parteiposten zu übernehmen. Jedoch droht eine Veruntreuung von Geldern, Rickwaert und mit ihm der ganzen Partei, gefährlich zu werden. Ein Innerparteilicher Machtkampf bricht aus und Rickwaert will nicht das Bauernopfer werden.

Baron Noir – Fazit

Baron Noir CoverDarstellern wie Kad Merad ist zu verdanken, dass die Handlung von einer guten Atmosphäre getragen wird. So stören die kleineren Längen kaum und man bleibt am Schicksal des Protagonisten interessiert. Dabei passiert weit weniger dramatisches als im amerikanischen Vergleichsformat House of Cards. Derartige Aktionen würden jedoch in Baron Noir deplatziert und übertrieben wirken. So ist die erste Staffel Baron Noir für jeden eine Empfehlung, dessen Politikverdruss noch nicht die Fiktion erreicht hat.

Titel: Baron Noir
FSK: ab 12 freigegeben
Laufzeit: 40 Minuten pro Folge
Produktionsland:Frankreich
Darsteller: Kad Merad

Google+
Pinterest

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.